Über mich

Wer bin ich?

Hi, ich bin Nathalie und stolze Inhaberin von Trust & Treat. Seit ich mich erinnern kann, war ich fasziniert von Tieren und habe schon als Kind und Jugendliche zunächst in Begleitung meiner Eltern und schließlich auch allein im örtlichen Tierheim Hunde ausgeführt und ausgeholfen. Als Teenager verdiente ich mir mit dem Ausführen des Nachbarshundes ein kleines Taschengeld dazu. Auch wenn von Anfang an der Wunsch vorhanden war später einmal mit Tieren zu arbeiten, siegte zunächst die vermeintliche Vernunft und ich versuchte mich an einem „richtigen“ Job: ich studierte Bio- und Umwelttechnik. Aber weil das Herz Mittel und Wege findet seine Träume doch zu verwirklichen, landete ich einige Jahre später doch zunächst in der privaten und schließlich auch gewerblichen Tierbetreuung und gründete 2015 den Hundeservice Peppy Paws zunächst als reinen Gassiservice. Schnell reichte mir das Spazierengehen aber nicht mehr, denn der Wunsch einen positiven Beitrag zur Vermittlung zwischen Hund und Mensch zu leisten wurde immer größer. So folgte 2017 die Ausbildung zur Hundepsychologin nTR, die ich 2018 erfolgreich abschloss. Nach erfolgreicher Überprüfung und Zertifizierung durch die Tierärztekammer Niedersachsen war der Weg frei auch Menschen im Zusammenleben mit ihrem Hund beratend zur Seite stehen zu dürfen.

Parallel dazu entwickelte ich eine große Faszination für die menschliche Psyche und beschäftigte mich intensiv mit verschiedenen Bereichen in der Persönlichkeitsentwicklung. Dabei erkannte ich wie sehr soziale Konditionierungen und andere bewusste sowie unterbewusste psychische Faktoren Auswirkungen auf Trainingserfolge und das entspannte Zusammenleben der Hundehalter*innen mit ihren Hunden hatten. Aus diesem Grund nimmt auch die mentale Komponente einen großen Teil meines Trainings und Coachings ein.

Im November 2021 erfolgte die Umbenennung in Trust and Treat, um den Abschied vom Gruppengassiservice und den Neustart der Hundeschule zu feiern. Unter diesem Namen gibt es jetzt neue Ideen, Inspiration und Angebote und ich freue mich diesen Weg mit dir gemeinsam zu gehen!

leinenführigkeit hund

Meine Arbeitsphilosophie

Für mich stehen Mensch und Hund als Individuen im Fokus. Dementsprechend verfolge ich keine starren Methoden, sondern finde Lösungen, die für dieses Team mit den ihnen zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Kapazitäten gut umzusetzen sind. Wir erarbeiten Prioritäten und realistische Zwischenziele, um bei dem Ausblick auf das gewünschte Endergebnis nicht die vielen kleinen Fortschritte aus den Augen zu verlieren.

Besonders wichtig ist mir ein Umgang auf Augenhöhe: auch wenn ich das fachliche Hintergrundwissen habe, bin ich in aller erster Linie auch selbst Hundehalterin und erfahre viele der Probleme, mit denen Kund*innen zu mir kommen, im Alltag selbst. Daher greife ich nicht nur auf theoretisch erlerntes Wissen, sondern vor allem viel auf Erfahrungen zurück, die das Zusammenleben mit drei sehr unterschiedlichen und herausfordernden Hunden sowie das Führen großer Hundegruppen mir beschert hat.

Wer Perfektionismus sucht, ist bei mir an der falschen Adresse – hier stehen Spaß, Authentizität, der Raum auch Fehler machen zu dürfen und vor allem tiefes Verständnis für Zwei- und Vierbeiner im Vordergrund. Ebenso lehne ich körperliche und psychische Gewalt sowie den Einsatz von aversiven Hilfsmitteln ab. Stattdessen konzentriere mich auf das Fördern von Stärken, die Ermutigung auch einmal unkonventionelle Wege zu gehen, die Verstärkung von erwünschtem Verhalten und wertschätzendes Feedback. Respekt für die individuellen Bedürfnisse von Mensch und Tier ist eine Selbstverständlichkeit.

Meine Hunde

Cookie – Staffordshire Terrier-Shar Pei-Mischling

Die Begegnung mit Cookie war Liebe auf den ersten Blick. Je länger sie von mir betreut wurde, desto größer wurde der Wunsch ihr auch ein Zuhause zu bieten. Im August 2016 war es endlich soweit und sie zog für immer bei mir ein. In den gemeinsamen Jahren bis zu ihrem Tod im Juni 2019 lernte ich, was bedingungslose Liebe ist. Durch Cookie und vor allem durch ihren Verlust begriff ich, dass man manchmal weniger Zeit zur Verfügung hat, als man denkt und daher jederzeit das Beste aus dem Leben und der gemeinsamen Zeit herausholen sollte. Als Seelenhund bleibt sie für immer in meinem Herzen und ihre Abwesenheit schmerzt immer noch unendlich dolle.

Mylo – Deutscher Jagdterrier-Mischling

Auch Mylo ist ein ehemaliger Kundenhund von mir und wurde aufgrund einiger Vorfälle in seiner Familie zurück ins Tierheim gebracht. Nachdem sich abzeichnete, dass Cookie nicht mehr lange leben würde, versprach ich ihm nach ihrem Tod bei mir ein neues Zuhause zu finden und so zog er im August 2019 zu mir. Der sensible Terrier ist hochgradig loyal, liebebedürftig und enorm stressanfällig. Aufgrund seiner niedrigen Reizschwelle ist das gemeinsame Leben oft eine Herausforderung, die wir gemeinsam als Team Tag für Tag meistern. Mylo spiegelt mich in vielen Dingen und so haben wir eine ganz besondere Verbindung zueinander aufgebaut. Sein strahlendes Grinsen, seine unvergleichlichen Klappergeräusche beim Gähnen und seine große Sehnsucht nach Nähe sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

Franzl – Rauhaardackel

So wie alle meine Hunde ist auch Franzl ein ehemaliger Kundenhund, dessen Herrchen im Oktober 2019 leider nicht mehr in der Lage war ihn zu versorgen. Für den zuweilen griesgrämigen Hundeopa mit einem großen Stimmvolumen, das viel und gerne eingesetzt wird, sowie dem einen oder anderen Special Effect standen die Vermittlungsschancen schlecht, also durfte auch er bei mir einziehen. Seit der alte Herr hier lebt, blüht er sichtlich auf und ist mit der Zeit zu einem lustigen, verrückten und abenteuerlustigen Tunichgut geworden. In bestimmten Situationen ist er immer noch mit Vorsicht zu genießen, aber die Verwandlung, die er seit seinem Einzug durchlebt hat, ist enorm. Ohne Franzl wäre mein Leben um einiges langweiliger, denn es vergeht kein Tag, an dem er mich nicht zum Lachen bringt. Auch online hat er mit seiner eigenwilligen Art schon das eine oder andere Herz erobert.

Seminare

  • Neue Wege im Umgang mit Leinenaggression

    Katrien Lismont
    25./26.07.2015

  • Verstanden werden und verstehen – Kommunikationstraining

    Denise Diehl
    10./11.10.2015

  • Wie Hund und Katz‘ – Entspanntes Zusammenleben ermöglichen

    Ulrike Seumel
    07.11.2015

  • Über den Umgang mit aggressiven Hunden

    Mirjam Cordt
    14./15.11.2015

  • Von Mensch zu Mensch: Neurobiologie für Trainer und Verhaltensberater

    Dr. Ute Blaschke-Berthold
    05./06.12.2015

  • Angst- und Aggressionsverhalten bei Hunden

    Dr. Ute Blaschke-Berthold
    09./10.01.2016

  • Erste Hilfe am Hund

    Ulrich Manthei
    31.01.2016

  • Zeig mir was du siehst - Antigiftködertraining

    Anne Hake
    04./05.06.2016

  • Trennungsstress beim Hund

    Gerrit Stephan
    26.06.2016

  • Lust und Frust im Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten

    Katrien Lismont
    03./04.09.2016

  • Aggressive Hunde - Verhalten beeinflussen und zu Veränderungen motivieren

    Mirjam Cordt
    22./23.10.2016

  • ADHS-Hunde, gibt es sie wirklich? Hyperaktivität und Stereotypien bei Hunden

    PD Dr. Udo Gansloßer
    12.11.2016

  • Lernen, Gedächtnis und Stress - Neue Erkenntnisse aus der biologischen Forschung

    PD Dr. Udo Gansloßer
    13.11.2016

  • Fehlentwicklung in der Mensch-Hund-Beziehung

    PD Dr. Udo Gansloßer
    07.01.2018

  • Überleben im Alltag statt Prüfungsreife

    Maria Hense
    16.11.2019

  • Begegnungs- und Kommunikationstraining

    Maria Hense
    17.11.2019

  • Trauma und Deprivation bei Hunden

    Maria Hense
    18.07.2021

  • IntensivCamp PRO Hund trifft Hund

    Katrien Lismont
    06.-10.09.2021

  • Neue Ideen für Hundetrainer: Sozialtraining-Techniken für ein freies und friedliches Zusammen

    Maria Hense
    07.11.2021

Vorträge

  • Trennungsangst bei Hunden

    Dagmar Spillner
    08.10.2015

  • Körpersprache des Hundes – erkennen und verstehen

    Lina Bartel
    06.11.2015

  • Verhalten unterbrechen – geht das auch nett?

    Dr. Ute Blaschke-Berthold
    08.01.2016

  • Hundebegegnungen - beobachten, verstehen, beeinflussen

    Gerrit Stephan
    25.06.2016

  • Easy Dogs Trainersession: Trennungsstress

    Maria Rehberger
    23.07.2021

  • Lass mich nicht allein – Wenn Hunde nicht allein bleiben können

    Sophia Betz
    05.10.2021

  • Chefsache – Hunde souverän im Alltag führen

    Maria Rehberger
    14.10.2021

Ausbildung

  • abgeschlossene Ausbildung zur Hundepsychologin nTR

    seit Juni 2018

  • Trainerzertifizierung durch TÄK Niedersachsen

    seit Dezember 2018

  • Coaching bei Dr. Jeremy Goldberg

    seit März 2019